Steuergruppe

Herr Kallenberger, Frau Schmidt, Herr Domke, Herr Ahrent,
Frau Stein, Frau Scholz, Frau Schreiber

 

Arbeitsplan SET       Termine SET

 

Geschäftsordnung des Schulentwicklungsteams (SET) der

Berufsbildenden Schulen Halberstadt "Geschwister Scholl"

Struktur und Aufgaben

1. Das SET ist zuständig für das Qualitätsmanagement an den Berufsbildenden Schulen "Geschwister Scholl" Halberstadt. Die Arbeit des SETs richtet sich nach den Inhalten von GQM auf der Grundlage von Q2E.

Daraus ergeben sich für das SET folgende Aufgaben:

·Evaluation, Optimierung und allfällige Weiterentwicklung vorhandener Q-Elemente sowie Erarbeitung von Vorschlägen zu Händen von SL

·Datenerhebung bei den verschiedenen Formen der Qualitätssicherung

·Organisation und Begleitung der Evaluationen auf Schul- und Abteilungsebene sowie deren Überprüfung

·Bearbeitung und/oder Überprüfung der laufenden Schuljahresziele in Bezug auf QM

·Begleitung von externen Evaluationen

·Mitorganisation von Veranstaltungen (z.B. am Tag der offenen Tür, Schilf u.a.)

·Aufgaben auf Grund von Aufträgen aus der SL

Zusammensetzung und Organisation des SET:

2. Das SET soll repräsentativ sein.

Die Anzahl sollte sich auf 5-7 Teilnehmer beschränken.

Das SET sollte aus einem Mitglied der Schulleitung und einem Vertreter des Personalrates bestehen, anteilig sollte aus unterschiedlichen Fachbereichen ein Mitglied vertreten sein. Alle Mitglieder sind gleichberechtigt.

Die Zusammensetzung des SET ist nicht starr und kann geändert werden. Um eine produktive Arbeit zu gewährleisten, ist auf mindestens 2-3 Jahre zu orientieren.

3. Die Treffen sind für die Lehrkräfte öffentlich. Interessierte Kollegen sind jederzeit willkommen und können sich zu den Treffen anmelden.

4. Ebenfalls können interessierte Schüler- und Elternvertreter sowie Ausbilder an den SET-Treffen teilnehmen.

5. Das SET schließt Kontrakte mit den Projektgruppen und geht ihren

Steuerungsaufgaben nach. Die Form dieser Kontrakte sollte schulintern einheitlich

geregelt und der Größe der Schule angemessen sein.

6. Die SET-Mitglieder informieren den/die Leiter/in rechtzeitig, sofern sie Termine oder Absprachen nicht fristgerecht einhalten können.

Arbeitsinhalte und Aufgaben

7. Das SET organisiert seine Arbeit selbstständig und kann Untergruppen

bilden. In Ausnahmefällen können - wenn dies die Erfüllung einer bestimmten Aufgabe notwendig macht - weitere Personen für Einsätze innerhalb der QM-Arbeit zugezogen werden.

8. Ein zusätzlicher Zeitaufwand / Engagement wird akzeptiert. Dazu gehören das Erledigen von "Hausaufgaben" und die regelmäßige Teilnahme an den SET-Treffen. Beschlüsse werden eingehalten.

9. Die Treffen werden regelmäßig protokolliert und wesentliche Inhalte werden auf der schuleigenen Homepage veröffentlicht.

Die Protokolle sind innerhalb von fünf Tagen per Mail an alle SET-Mitglieder zur Kenntnisnahme zu versenden. Ist nach Ablauf von fünf Tagen nach Zugang kein Widerspruch oder Ergänzung eingegangen, werden Schwerpunkte vom Protokollanten an die zuständigen Mitarbeiter für die Homepage weitergeleitet und das Protokoll im QM-Ordner des jeweiligen Standortes im Sekretariat abgeheftet.

10. Der Informationsaustausch wird durch regelmäßiges Überprüfen des E-Mail-Postfaches gewährleistet. Der Empfang von E-Mail- Nachrichten wird kurz bestätigt bzw. E-Mails werden zeitnah beantwortet.

11. Das SET evaluiert seine eigenen Prozesse regelmäßig.

12. Der/die Leiter/in erstellt in Zusammenarbeit mit dem SET aufgrund der Aufträge durch die SL sowie der anderen festen Vorgaben jeweils zu Beginn des Schuljahres einen Arbeitsplan mit den wichtigsten Eckdaten (soweit schon festlegbar) und den anstehenden Aufgaben.

Auf das Ende eines Schuljahres wird jeweils ein kurzer Rechenschaftsbericht zu Händen des Schulleiters erstellt.

13. Die Arbeit des SET wird dem gesamten Kollegium transparent gemacht.

Ressourcen

14. Es sollte für den laufenden Arbeitsaufwand eine Entlastung pro Halbjahr fest zugeteilt werden. Weitere Entlastungen können auf Grund des individuellen Arbeitsaufwands der Gruppenmitglieder (und allfälliger weiterer Mitarbeitenden) auf Antrag des/der Leiters/Leiterin von der SL aus einem speziellen Entlastungsstundenpool

gesprochen werden.

15. Als Tagung-bzw. Rückzugsort für SET-Treffen steht der Raum 102 im Standort Böhnshausen zur Verfügung. Es wird gewährleistet, dass für Präsentationen ein PC und Drucker zur Verfügung stehen. Benötigte Materialien und Literatur werden ebenfalls für die Arbeit zur Verfügung gestellt.

Unsere Gesprächsregeln

•Jede und jeder von uns ist für das Ergebnis mit verantwortlich.

•Wir diskutieren und arbeiten praxis- und ergebnisorientiert.

•Jede Meinung hat ihr Recht - jede Idee ist erst einmal willkommen.

•Wir sind klar in der Sache und bleiben fair und höflich zu den Kolleg/Innen.

•Wir berichten über Ergebnisse, nicht über die Teilnehmer/Innen.

•Wir halten die Zeiten ein.

•Die Mitglieder des SET besetzen einen Resort/ Bereich und suchen sich Kooperationspartner für das jeweilige Arbeitsfeld.